Projekte

  • Brain Box Berlin – Neubauten Büro- und Gewerbe in Berlin Adlershof
    Untersuchungen zum Energiekonzept

 

  • Neubau Ortlieb Präzisionssysteme GmbH & Co. KG in Zell am Aichelberg

Simulation des Energiekonzepts mit Wärmepumpe, Abwärmenutzung, freier Kühlung, Eisspeicher und PV-Anlage.

Empfehlungsschreiben der Ortlieb Präzissionssystem GmbH & Co. KG

  • Neue Stadtverwaltung Freiburg: Energiekonzept für ein Passivhaus-Verwaltungsgebäude mit Netto-Plus-Primärenergie-Bilanz.

Webcam_Freiburg_Stadtverwaltung_Neubau_20161902

Bild: http://www.webcam-profi.de/bilder/stadt-freiburg/image-cam1.jpg. Architekten: Ingenhoven Architekten, Düsseldorf.

  • Goethe Plaza Frankfurt: Konzept der natürlichen Lüftung der Glaspyramide. Beratung zum Raumklimakonzept und zum Sonnenschutz in der Glaspyramide. Steuerungskonzept der natürlichen Lüftung in der Glaspyramide.

one-goetheplaza-skybar-nachtsBild (Klick verweist auf externen Inhalt): FREO Financial & Real Estate Operations GmbH
Goetheplatz 1 / 60313 Frankfurt/Main. Architekten: Christoph Mäckler Architekten, Frankfurt/Main

  • Neue Messe Stuttgart: Europaweites Wettbewerbsverfahren für den Bau und den Betrieb von Photovoltaik-Anlagen auf den Dächern der Neuen Messe in Stuttgart. Gewerkeübergreifende Machbarkeitsstudie (Architektur, Tragwerk, Elektrotechnik, Energiekonzeption). Mitwirkung bei der Vergabe. 3,8 MW-Aufdach-Solarstromanlage.

Messe_Solaranlage-Detail-Panoramio02Bild: Andreas Niewienda. Architekten: wulf architekten, Stuttgart

  • Bibliothek der Stadt Stuttgart: Durchführung einer vertieften Projektanalyse (Vorplanung Energie, Raumklimakonzeption, Fassade, Sanitärtechnik, Gebäudetechnik mit Kostenschätzung)

Bibliothek_16.05.2014_stuerzendeLinien_eleminiertBild: Andreas Niewienda. Architekten: Yi Architects, Köln, Seoul. Anstatt, wie ursprünglich geplant, blau eingefärbte Glasbausteine zu verwenden, wird nun von der Innenseite der Fassade blaues Licht abgestrahlt, um Nachts die gewünschte Wirkung zu erzielen. Die Idee dafür stammt von Andreas Niewienda.

  • Kunstmuseum Stuttgart: Raumklimakonzeption äußerer Kubus und Ausstellungsräume. Konzept der natürlichen Lüftung der Ebene 4. Multifunktions-Lamellen zur Heizung und Kühlung und Sonnenschutz Ebene 4.

Für das Kunstmuseum Stuttgart wurde das Konzept der Raumklimasysteme gewerkeübergreifend entwickelt. Die Entwicklung erfolgte in Zusammenarbeit mit den Architekten (Hascher und Jehle Architekten aus Berlin), den Gebäudetechnikern, den Bauphysikern und den Fassadentechnikern. Wir wurden für den Balthasar-Neumann-Preis nominiert. (5. Platz. 2006).

Ref. Präs. Kunstmuseum Stuttgart (1)Bild: Andreas Niewienda. Architekten: Hascher & Jehle, Berlin.

  • Museum Sammlung Weisshaupt, Ulm: Konzeption der thermisch aktiven Bestandteile der Fassade und des Innenraums. Konzept der Belüftung der verglasten Fassade der Ausstellung.
    Architekten: wöhr heugenhauser architekten, München.
  • Jahrhunderthalle Bochum: Konzeption der natürlichen Lüftung der Hallen 1-4. Konzept der Heizung und Kühlung der Hallen und der Südspange.

DSC_7609Bild: Andreas Niewienda. Architekten: Petzinka Pink Architekten, Düsseldorf.

  • Landesbank Baden-Württemberg: Entwicklung der Sonnenschutzsteuerung für die Fassaden der Gebäude, so dass sie synchron für alle Stockwerke fahren.LBBW_Sonnenschutz

Architekten: Wolfram Wöhr, München und Jörg Mieslinger, Stuttgart.

Aktualisiert: März 2017 © Andreas Niewienda